movie hits


Autoren

GROSSES KINO!
Im Juli 2009 führte...
Bild von Der Filmkritiker
The horizon is a circle, not a line.
Was ist dein...
Bild von Denis Sasse
Denis Sasse berichtet für TNT Film vom 9. bis 19. Februar live von der Berlinale.
Bild von Lola
"My dad thinks I paid for all this with catering jobs. Never underestimate the power of denial." Ricky Fitts, American Beauty
Was ist dein...
Bild von Homeboy
“Sand is overrated. It's just tiny, little rocks.” – Joel, Eternal Sunshine of the Spotless Mind
  Was ist dein...
Bild von WordNerd
"Medic!" - Career Sergeant Zim, Starship Troopers
  Was ist dein...
Bild von TanteKäthe
"Nimm ein Taschentuch, mein Kind. In den entscheidenden Augenblicken deines Lebens hattest du nie ein Taschentuch." - Rhett Butler, Vom Winde verweht
  Was ist dein...
Bild von Largo
"How about a magic trick? I'm gonna make this pencil disappear." - The Joker, The Dark Knight
  Was ist dein...
Bild von BladeRunner
"No, then it sounds like a male fantasy. Meet a French girl on the train, fuck her, and never see her again." - Celine, Before Sunrise
  Was ist dein...

West Side Story

Bereits die Tatsache, dass die Filmrechte am Broadwaymusical West Side Story für 375.000 $ den Besitzer wechselten, zeigt, dass die Geschichte um Tony und Maria Anfang der 60er Jahre als sicherer Straßenfeger gehandelt wurde. Die Premiere des Musicals 1957 war ein unmittelbarer Erfolg, der sich bei sensationellen 732 Aufführungen wiederholte. Auf diesen Erfolg basierend und mit vielen Broadway Darstellern in der Nebenrollen war West Side Story als Film ein kalkulierter Erfolg.

Die Grundgeschichte ist die von Romeo und Julia, die zu verfeindeten Gangs der Insel Manhattan gehören. Die ortsansässigen Jets und die Sharks, die Gang der puertoricanische Immigranten machen sich gegenseitig die gleiche Gegend streitig. Als es zum endgültigen Klären der lokalen Machtverhältnisse kommen soll, begegnen sich Maria (Natalie Wood) und Tony (Richard Beymer). Sie lebt zwar erst seit einem Monat in New York, ist aber direkt mit den Sharks verbunden, weil ihr Bruder Bernardo Gangführer ist. Tony hingegen war zusammen mit Riff Gründer der Jets, entschied sich aber dafür, einen bürgerlichen Beruf anzunehmen und sich von dem Ganggeschehen zu distanzieren. Nachdem sich die beiden kennen gelernt und verliebt haben, bittet Maria Tony den Zusammenstoß der Gangs zu verhindern. Doch die Gewalt eskaliert und Bernardo ersticht Riff. Außer sich vor Wut rächt Tony seinen Wahlbruder und ersticht Bernardo. Fassungslosigkeit macht sich daraufhin in beiden Gemeinschaften breit. Als Maria Bernardos Freundin Anita bittet, Tony eine Botschaft zu übermitteln eskaliert die Situation abermals. Die Liebe der beiden endet zwar nicht wie in Shakespeares Original aber ebenfalls tragisch - Maria bleibt als Trauernde einsam zurück.

West Side Story ist im besten Sinne des Wortes ein Musical und ein Tanzfilm. Die Songs von Komponist Leonard Bernstein haben Musikgeschichte geschrieben und erfreuen sich immer noch großer Bekanntheit: Marias Lied I feel pretty, der Song der Jets Cool, Tony und Marias Duett Tonight und natürlich der berühmteste Song America, in dem die Vor- und Nachteile des Lebens in den USA und Puerto Rico einander gegenübergestellt werden. Bemerkenswert sind in dem Film auch die vielen Ensembletanzeinlagen und die Präsenz, mit der die beiden Gangs das Straßenbild bevölkern. So vielseitig und unterschiedlich die Songs sind, so sehr unterscheiden sich auch die Tanzstile der Einzel- und Gruppentänze. Um diese besonders gekonnt in Szene zu setzen, wurden eigens dafür Kameraeinstellungen wie die Vogelperspektive oder extreme Untersichten gewählt. Die Ausdruckskraft dieser Bilder erwies sich als so stark, dass sie seitdem immer wieder kopiert und zitiert worden sind. So ist Cool, das Lied, mit die Jets schnippend ihren Hass und ihre Wut zu beherrschen lernen, wahrscheinlich am deutlichsten in Michael Jacksons Beat It als Inspiration zu erkennen.

Tanz, Musik und die tragischen Liebenden sind der Vordergrund einer spannenden Entwicklung. West Side Story illustriert und thematisiert die zahlreiche Einwanderung von Puertoricanern nach New York, die auf Grund ihres Aussehens jedoch viel schlechter aufgenommen werden als Migranten aus Europa. Mehrfach übt der Film direkt oder implizit Sozialkritik an diesem Rassissmus. Denn die Gang des Jets ist keinesfalls rundum amerikansich: Tony hat schwedische und polnische Wurzeln und Riffs Freundin ist italienischstämmig. Bereits im Kleinen leben die Gangs die Unterschiede zwischen mehr oder weniger positiver Zuwanderung aus. Außerdem thematisiert die Geschichte immer wieder Drogenkonsum, Arbeits- und Perspektivlosigkeit der Jugendlichen und ihrer Familien. Da ihre kleine Gemeinschaft alles ist, was ihnen Halt bietet, gilt es dieses noch so kleine Gut gegen fremdes Eindringen zu beschützen.

Obwohl Geschichte und Bilder offensichtlich zu ihren Musicalwurzeln stehen, werden für den Film auch starke filmische Bilder und einzigartige Einstellungen gefunden. Der Film und seine Geschichte macht sich auf sehr geschickte Weise die Stadt zu eigen: Tony und Marias Duett findet auf der Feuertreppe im Hinterhof stadt, America wird beim Treffpunkt der Puertoricaner auf dem Dach gesungen und die Gangs besiedeln Spielplätze und alte Industriehallen: Vermeintlich unromantische Orte werden umgedeutet zu den Orten, an denen sich die Jugendlichen treffen. So gelingt es in West Side Story, den Musicalraum um die Showtreppe und die Bühne aufzubrechen und eine urbane Umgebung zu besiedeln. Diese Aktualisierung des Genres war der Academy 1961 10 Oscars wert und machte West Side Story zum erfolgreichsten Musicalfilm aller Zeiten.

Hier das Kinoplakat:

West Side Story Kinoplakat

50 Filme: Das Musical mit Romeo und Julia in einem Gangkrieg der 50er Jahre. Zeitlos traurig und wunderschön.

TNT-Serie

Operation X bei TNT Spiele